TV Hofheim Huskies - Basketball
     
   
TV Hofheim Huskies - NEWS

Tabellen

Damen - Regionalliga
1. TSV Grünberg 2 4
2. BC Marburg 2 4
3. TV Hofheim 4
4. MJC Trier 2
5. SV Dreieichenhain 2
6. TV Saarlouis 2 2
7. BBC Linz 2
8. BBC Horchheim 0
9. MTV Kronberg 0
10. 1. FC Kaiserslautern 0
11. BC Wiesbaden 0
Stand: 27.09.2016 20:52

Herren 1 - Bezirksliga
1. BC Neu-Isenburg 4
2. TS Klein-Krotzenburg 1 4
3. Teutonia Hausen 1 4
4. TV Hofheim 1 2
5. TSG Oberursel 1 2
6. TSV Bonames 0
7. G. S. U. Frankfurt 2 0
8. TG Hanau 1 0
9. Eintracht Frankfurt 3 0
10. VFL Altenstadt 1 0
Stand: 27.09.2016 20:52

Damen2 - Kreisliga A
1. TG Hanau 2 4
2. TV Wächtersbach 1 2
3. FTG Frankfurt 3 0
4. TV Hofheim 2 0
Stand: 27.09.2016 20:52

Herren 2 - Kreisliga A
1. TuS Hornau 4
2. TV Okarben 1 4
3. FTG Frankfurt 2 4
4. Homburger TG 1 2
5. TSG Sulzbach 2
6. SC Riedberg 1 2
7. TV Hofheim 2 2
8. Baskets Limburg 2 0
9. Ffm Skyliners 3 0
10. MTV Kronberg 3 0
Stand: 27.09.2016 20:52

Aufrufe seit 15.01.2015:

201.403



27.09.2016
Ein spannendes Basketball-Wochenende
Sechs Heim- und neun Auswärtsspiele

Am kommenden Wochenende haben Trainer und Übungsleiter der Basketballabteilung des TV Hofheim wieder einmal ein gewaltiges Programm zu bewältigen. Insgesamt 15 Mannschaften sind im Einsatz. Bei den Heimspielen am Sonntag in den Brühlwiesenhallen kommt es überwiegend zu richtig spannenden Begegnungen. Der Zeitplan einiger Spiele sieht wie folgt aus:

11.45 Uhr MU12-1 gegen BC Wiesbaden
13.45 Uhr MU14-1 gegen SG Weiterstadt
15.45 Uhr Herren 1 gegen BC Neu Isenburg
18.00 Uhr Damen 1 gegen BBC Linz

Den Spielen sowohl der ersten Damen- als auch der ersten Herrenmannschaft sehen die Fans besonders interessiert entgegen, denn beide Teams sind in der jungen Saison noch ungeschlagen. Während die Herren es mit dem Bezirksligaspitzenreiter aus Neu-Isenburg zu tun haben, empfangen die ersten Damen mit der Mannschaft des BBC Linz ein Team, das gegen den 1.FC Kaiserslautern ebenso wie der TV Hofheim gewonnen hat. Es könnte eine Partie auf Augenhöhe werden.

Am vergangenen Sonntag gewannen die Hofheimerinnen ihr Regionalligaspiel gegen den MTV Kronberg 56:44 (29:21). Trainer Rolf Weidemann hatte sein Team wieder einmal taktisch gut eingestellt, und abgesehen vom zweiten Spieldrittel (13:15) bestand zu keinem Zeitpunkt die Gefahr einer Niederlage.

Es spielten: S. Bodmann (2), E. Gaertner (10), L. Herrmann (3),Y. Iffland (11), A. Rexroth (12), F. Schmidt (8), J. Seegräber (4), E. Seitz (2), S. Stegbauer (4), C. Ulizka.


26.09.2016
u13-2 gewinnt erstes Spiel der Saison mit 69:38

Am Samstag trat das U13-2 Team der Hofheim Huskies zum ersten Spiel der Saison gegen die Spielvereinigung Aschaffenburg-Offenbach an. Die 12 Mädchen der Huskies traten beherzt auf und nahmen das Spiel von Beginn an in die Hand.

Inbesondere die jüngeren Spielerinnen des Oberliga-Teams Johanna, Carlotta, Paulina, Rebekka und Franzi zeigten, dass das Erlernte umgesetzt werden konnte. Mit viel Spielfreude integrierten sie sich hervorragend in den U13-2 Kader und spornten das gesamte Team zu einer wirklich tollen Leistung an. Der Sieg war zu keinem Zeitpunkt gefährdet, und so konnten auch die noch weniger erfahrenen Mädchen des letztjährigen U11-Kaders ausreichend Spielzeit erhalten. Die Huskies siegten als tolles Team souverän mit 69:38 (Halbzeitstand 37:18).

Das Training der nächsten beiden Wochen wird nun genutzt werden, um an den Schwachpunkten zu arbeiten, bevor am 09. Oktober der MTV Kronberg zu Gast in der Brühlwiesenhalle sein wird.

Es spielten: Paulina, Franzi, Ronja, Alma, Finja, Adeline, Emilia, Carlotta, Rebekka, Christine, Johanna, Anouk.


26.09.2016
Die zweite Herrenmannschaft unterliegt Bad Homburg
Homburger TG - TV Hofheim 79:29

Am 2. Spieltag wurde die 2. Herrenmannschaft aus Hofheim von einer eingespielten Mannschaft aus Bad Homburg empfangen. In den ersten 4 Minuten konnte das Heimteam durch seine physische und defensive Stärke Turnovers erzwingen und so mit einer 6:2 Führung ins Spiel starten. Nach der anschließenden Auszeit erzielte Hofheim 4 schnelle Punkte und konnte somit ausgleichen. In der zweiten Hälfte des 1. Viertels zog Bad Homburg jedoch wieder davon - Spielstand nach dem 1. Viertel: 16:8. Die Gastgeber starteten mit einem 9:2 run in das 2. Viertel und konnten sich so weiter absetzen, sodass es zur Halbzeit 34:17 stand.

In der 2. Spielhälfte begann Bad Homburg mit einer Ganzfeldpresse und erhöhte so den Druck weiter. Die Gastgeber bestraften die Fehler der Hofheimer immer wieder, indem sie konsequent ihre Schnellangriffe mit Erfolg abschlossen. Insgesamt präsentierte sich Bad Homburg in der 2. Hälfte noch stärker und konnte so die Führung weiter ausbauen. Nach dem 4. Viertel stand es 79:29 für Bad Homburg und Hofheim musste sich zum ersten Mal in dieser Saison geschlagen geben.


26.09.2016
Oberliga mu14
BBLZ Gießen - TV Hofheim 77:46(38:21)

Im zweiten Saisonspiel der MU 14, starteten die Jungen motiviert und selbstbewusst. In der 6.Minute war das Spiel offen und es stand 8:6. Den Gießenern gelang nun ein "run" zum 28:8. Die Huskies erholten sich nur schwer von diesem Rückstand, doch sie kämpften. Zur Halbzeit konnten sie zum 38:21 aufschließen. Die Marschroute in der Halbzeitpause war klar: weiter so kämpfen wie am Ende des zweiten Viertels und nicht die Köpfe hängenlassen. Dies gelang auch bis zur 26.Minute. Der Rückstand betrug dann nur noch 45:33. In den folgenden Minuten ließen die Huskies einige einfache Punkte liegen und konnten einfach nicht aufschließen, obwohl Gießen sich auch nicht weiter absetzen konnte. Nach dem dritten Viertel stand es 53:43!

Doch diese intensive Phase kostete viel Kraft. Die Huskies verließ zusätzlich noch mental die Kraft, und Gießen entschied das letzte Viertel deutlich für sich und gewann das Spiel mit 77:46.

Weiterhin gilt es, sich als Team zu finden und das Selbstbewusstsein über 40 Minuten aufrechtzuerhalten.

Für die Hofheim Huskies spielten: Lucas Deetjen, Bennet Göbel, Nico Irani, Luca und Niklas Kischel, Luis Kopp, Rasmus Nüchter, Nono Onuk, Lukas Schumacher, Clement Veysset und Jan Walther


25.09.2016
Die mu18 zeigt zu wenig Gegenwehr
TV Hofheim - TG Oberursel 51:63

Die U 18 spielte am Sonntag wie die U 16 ebenfalls gegen Oberursel. Ersatzgeschwächt ging die Mannschaft in ihr zweites Saisonspiel. Der Gegner Oberursel nutzte seine Chance im zweiten Viertel und konnte dieses mit 12:21 gewinnen. Die Huskies verloren sich zu oft in Einzelaktionen und konnten in diesem Viertel nicht viel entgegensetzen.

Im dritten Viertel fingen sich die U 18 Spieler wieder und konnten in der 34. Minute auf 7 Punkte aufschließen, also alles drin für einen Sieg. Leider gelangen ausgerechnet in dieser Phase Oberursel einige spektakuläre Körbe, und das Spiel wurde am Ende deutlich verloren.

Es spielten: Ali Özatakus, Tobias Schwenk, Stefano Ferro, Cedric Stils und Erensu Sahan. Aus der U 16 halfen aus: Emil Krenn und Viktor Maszewski. Coach war Peter Hering


25.09.2016
Erster Saisonsieg für die mu16
TV Hofheim - TG Oberursel 100:47

Die U 16 bestritt am Sonntag ihr erstes Heimspiel in dieser Saison. Das Team war von der ersten Minute an sehr konzentriert und konnte sich schon im ersten Viertel absetzen. Jeder Spieler bekam ausreichend Spielzeit und konnte sich in die Mannschaft einbringen.

Zwei Sekunden vor dem Ende fiel der 100. Punkt für die Huskies, der entsprechend bejubelt wurde. Alle Spieler zeigten eine gute Leistung und gewannen auch zu Recht in dieser Höhe.

Es spielten: Devin Sehitogullari, Viktor Maszewski, Emil Krenn, Jason Peters, Lucca Lorencini-Ecke, Marcel Schwanke, Ernesto Sahan, Luca Fischer und Joshua Poiger. Coach war Peter Hering


24.09.2016
wu13-1 in der Oberliga weiter erfolgreich
Eintracht Frankfurt - TV Hofheim 19:90

Auch das zweite Spiel der Saison am 24. September konnte die WU 13 der Hofheimer Huskies in der Oberliga souverän für sich entscheiden. Die Spielerinnen des TV Hofheim waren zu Gast bei Eintracht Frankfurt. Das Spiel startete temporeich und mit Nervosität auf beiden Seiten. Das 1. Viertel war von Ballverlusten und geringer Korbsicherheit geprägt. Dennoch lagen die Huskies am Ende des 1. Viertels mit 3:10 vorn.

Mit Beginn des 2. Viertels fanden die Hofheimerinnen zu ihrer Spielsicherheit zurück. Mit gut gespielten Pässen, Spielzügen und Kombinationsfreude bauten sie den Vorsprung aus. Zur Halbzeit stand es 9:46. Im 3. und 4. Viertel dominierten die Huskies weiterhin das Spiel. Das Hofheimer Team gewann verdient mit dem Endergebnis von 19:90.

Es spielten Emma (18), Martha (19), Lucy (27), Letizia (8), Johanna S. (2), Isabella (6), Linda (4), Johanna K. (4), Carlotta (2) und Paulina.

wu13

Am nächsten Wochenende spielen die Huskies auswärts in Langen.


21.09.2016
Herren 2 starten mit 59:58 Heimsieg gegen Limburg in die neue Saison

Mit einer hervorragenden Mannschaftsleistung haben sich die zweiten Herren der Huskies am vergangenen Sonntag in der Brühlwiesenhalle die ersten beiden Punkte gesichert. Somit sind bereits jetzt mehr Punkte auf dem Konto als in der kompletten vergangenen Saison, in der kein einziger Sieg gelingen konnte. Der spielerische Abstieg wurde nur dadurch vermieden, dass andere Teams aus der Kreisliga A zurückgezogen haben.

In der ersten Spielhälfte hatten die Huskies den etwas besseren Start, aber ab der vierten Spielminute rannte man erst einmal einem leichten Vorsprung der Gäste aus Limburg hinterher. Unbeeinflusst davon haben die Huskies stets weitergearbeitet, und man blieb dran. Zwei Minuten vor der Halbzeitpause wurde noch eine Schippe draufgelegt, und auf einmal lagen die Huskies wieder mit 26:23 in Führung. Leider gab es jetzt insbesondere in der Defense einzelne Unkonzentriertheiten und unglückliche Aktionen der Hofheimer, und Limburg erzielte in den letzten zwei Minuten bis zur Pause 12 Punkte in Folge. Somit wurde die erste Halbzeit mit einem 9 Punkte Rückstand beendet (26:35). Dennoch wurde in der zweiten Halbzeit wieder konzentriert Basketball gespielt und der Vorsprung des Gegners Stück für Stück aufgeholt. Zum Ende des dritten Viertels stand es 38:43. Nun Begann das spannenden Schlussviertel. Insbesondere Thorsten Schneider aka "Big T" konnte hier zu Beginn mit seiner Körpergröße von gefühlten 2.50 m einige Körbe in Folge am Brett verbuchen, und die Huskies übernahmen in der 32. Minute wieder die Führung (46:45). Beim Stand von 56:50( 38. Minute) lag die Sensation in der Luft, aber Limburg gelang es, sich wieder ranzukämpfen, und die Gäste konnten in der Schlussminute sogar wieder ausgleichen (58:58). Ca. 30 Sekunden vor Schluß bekamen die Huskies noch zwei Freiwürfe zugesprochen, von denen einer zur 59:58 verwandelt wurde. Zum Glück war der Gegner letztendlich genauso nervös wie die Huskies, und der letzte Angriff der Limburger blieb erfolglos. Als fünf Sekunden vor Spielende noch ein unsportliches Foul gegen Limburg gepfiffen wurde, war klar, dass dies der erste Heimsieg wird.

Insgesamt ist die hervorragende mannschaftliche Geschlossenheit hervorzuheben. Jeder einzelne Spieler hat sich klar ins Spiel eingebracht und einen entscheidenden Anteil zum Sieg beigetragen. Somit hat sich die Mannschaft diesen Sieg als Team verdient erarbeitet.

Unter Coach Patrick Langohr spielten: Jan Stegemeier (5 Punkte), Simon Stieler (2), Benni Zech (12), Carlos Mühlhaus (2), Benedikt Kampfenkel (3), Thorsten "Big T" Schneider (20), Kay Lege (8), Isaac Dunkins (7)


20.09.2016
Regionalliga-Damen gewinnen 68:61
1.FC Kaiserslautern ein "guter" Gastgeber

Vor Beginn der neuen Saison stand der Trainer der ersten Damenmannschaft des TV Hofheim, Rolf Weidemann, wieder einmal vor der schweren Aufgabe, eine spielstarke Mannschaft für die Regionalliga zusammenzustellen. Offensichtlich scheint dies aber erneut zu gelingen, denn das Team des TV Hofheim, bestehend aus erfahrenen und jungen Spielerinnen, schlug sich beim 1.FC Kaiserslautern durchaus bravourös und kehrte mit einem 68:61 (32:22) Sieg in die Kreisstadt zurück. Um die Zukunft der Regionalliga-Mannschaft brauchen sich die Hofheimer Basketballfans voraussichtlich auch in der neuen Saison keine Sorgen zu machen.

Es spielten: Sarah Bodmann (8), Elisabeth Gaertner (14), Annika Guse, Yvonne Iffland (4), Anna Lisa Rexroth (30), Freya Schmidt (12), Emilia Seitz, Claudia Uliczka.

Am kommenden Sonntag um 18 Uhr kommt es in der Brühlwiesenhalle zum Nachbarschaftsvergleich mit dem MTV Kronberg. Die Kronbergerinnen verloren ihr erstes Saisonspiel 48:59 beim BC Marburg. Die Begegnung verspricht spannenden Basketballsport.


19.09.2016
mu10 mit Auftaktsieg bei den Skyliners

In der neuen Saison spielt die Hofheimer mu10 schon in der Vorrunde in der in dieser Altersklasse höchsten Bezirksliga. Damit ist klar, dass es keine Kantersiege wie in der letzten Saison geben wird. Die Mannschaft hat aber bereits auf dem Bad Homburger Miniturnier, bei dem alle anderen u10-Teams geschlagen wurden, angedeutet, welches Potenzial in ihr steckt. Zum Auftaktspiel der Saison ging es am Sonntagmorgen in die Basketball City Mainhattan. Zusätzliche Motivation bekamen die Huskies, als unmittelbar vor Spielbeginn plötzlich die komplette Bundesligamannschaft hinter ihrer Bank stand.

Das Spiel wurde von beiden Seiten auf einem für diese Altersklasse hohen technischen, kämpferischen und läuferischen Niveau geführt, ohne dass sich zunächst eine der beiden Mannschaften einen klaren Vorteil herausspielen konnte. Während bei den Skyliners ein einzelner Spieler extrem dominierte, konnte sich Hofheim mannschaftlich wesentlich variabler zeigen. Eine 19:17-Führung Frankfurts nach dem ersten Viertel verwandelten die Huskies zu einer eigenen 32:31-Führung zur Halbzeit.

Die Wende kam im dritten Viertel: Nico gelang es mehrfach, den Skyliners-Kapitän beim Punktesammeln zu stören, und das Hofheimer Trio Lias, Nico und Johannes dominierte im Angriff. Vor dem letzten Viertel hatten die Huskies sich einen 15-Punkte-Vorsprung erspielt (58:43). In den letzten zehn Minuten drehte der dominierende Spieler der Skyliners noch einmal auf und erzielte 18 seiner insgesamt 44 Punkte, doch Hofheim rettete einen knappen 66:62-Sieg.

Trainer Jürgen Beyer setzte Johannes Hubert, Christoph Rissom, Linus Herzog, Felix Grebe, Lias Schminke, Max Müller Lukas Chatzivassiliou und Nico Deetjen ein.

u10


19.09.2016
Die erste Herrenmannschaft startet mit einem Sieg

Am ersten Spieltag der Spielzeit 2016/17 empfing der TV Hofheim am gestrigen Sonntag die erste Herrenmannschaft der TG Hanau. Nach eher durchwachsenen Ergebnissen in der Vorbereitung war man nun auf den ersten Spieltag gespannt, um im Optimalfall mit einem Sieg die Weichen für eine erfolgreiche Saison zu Stellen.

Gegen die TG Hanau als Absteiger aus der Landesliga Süd war ein ausgeglichenes Spiel zu erwarten. Umso wichtiger war es, bereits ab der ersten Minute konzentriert zu spielen, um einen frühen Rückstand wie noch bei den Vorbereitungsspielen zu vermeiden. Das gelang dem Team unter Trainer Heiko Pillhofer hervorragend, und so konnte man sich nach zwei Spielminuten eine 7:0 Führung erspielen. In der Folge zog Hanau allerdings das Tempo an und konnte durch mehrere Fast Breaks das Spiel ausgleichen. Das punktereiche erste Viertel endete entsprechend mit 23:23. Im zweiten Spielabschnitt konnte der TV Hofheim, angeführt von seinem Spielmacher Frederick Albrecht (23 Punkte), erneut in Führung gehen und diese auch bis zum Ertönen der Halbzeitsirene verteidigen. Mit 37:30 ging es in die Pause.

In der zweiten Hälfte zeigte Hofheim eine vor allem kämpferisch starke Leistung, wobei besonders die Defensive einen sicheren Eindruck erweckte. Zudem wurden die Bretter von der Heimmannschaft kontrolliert. Hanau konnte mehrmals verkürzen und kam zeitweise bis auf drei Punkte heran, ließ jedoch die letzte Überzeugung vermissen. So brachte Hofheim den Sieg letztlich ungefährdet über die Zeit. Hervorzuheben ist sicherlich auch der Windmill von Nowak (8 Punkte, unzählige Rebounds) zeitgleich mit dem Buzzer zum 76:64 Endstand für Hofheim zur Freude der anwesenden Zuschauer.


18.09.2016
Erfolgreicher Saisonauftakt für das wu13 Oberliga-Team

Am Sonntag startete die wu13-1 mit einem Heimspiel gegen die SG Weiterstadt. Vor heimischem Publikum konnten die Huskies-Mädchen überzeugen und zeigten, dass sich der Trainingsfleiß der letzten Wochen ausgezahlt hat.

Gleich zu Beginn kontrollierten die Mädchen des TV Hofheim das Spiel und setzten sich nachhaltig gegen die Weiterstädter Mädchen in Szene. Die Huskies spielten schnell und abschlussorientiert. Die Verteidigung stand sicher und ließ kaum einen gegnerischen Angriff zu. Teilweise kamen die Weiterstädterinnen nicht über den Einwurfpass hinaus. Das erste Spielviertel, das bis zur 8 Minuten für die Huskies ohne Gegentreffer blieb, endete schließlich mit 23:4.

Im zweiten Viertel setzten sich die Huskies mit 61:6 weiter ab. Auch wenn klar war, dass das schnelle Spiel nicht über die gesamte Spielzeit durchgehalten werden konnte, gaben die Mädchen des TV Hofheim keinen Ball verloren. In der zweiten Hälfte schlichen sich dann hin und wieder Unkonzentriertheiten ein. Dennoch dominierten die Huskies das gesamte Spiel und konnten mit 110:16 siegreich nach Hause gehen.

Es spielten: Lucy (16), Hannah (5), Johanna K. (2), Letizia (9), Isabella (4), Emma (22), Linda (20), Juli (8), Martha (12), Johanna S. (12) . Coachingteam: Rolf Weidemann, Valerie Soulier

wu13


18.09.2016
Zu viele Fehler
SC Steinberg - TV Hofheim 57:48

Die mu18 spielte am Sonntag wie die mu16 ebenfalls in Steinberg. Für das erste Saisonspiel der neu zusammengewürfelten Mannschaft machten die Spieler ihre Sache insgesamt sehr gut. Leider unterliefen den Hofheimern bei der schnellen und aggressiven Spielweise zu viele Fehler, die am Ende den Gastgebern den Sieg zu einfach machten.

In Steinberg spielten: Jonas Schnabel, Ali Özatakus, Maximilian Schick, Tobias Schwenk, Stefano Ferro, Jan Grebe, Cedric Stils und Erensu Sahan. Coach war Peter Hering


18.09.2016
mu16 knapp am ersten Saisonsieg vorbei
SC Steinberg - TV Hofheim 58:53

Die mu16 bestritt am Sonntag in Steinberg ihr erstes Bezirksligaspiel der Saison 2016/2017. Dabei entpuppte sie sich als durchaus ernstzunehmender Gegner. Das Spiel verlief fast immer knapp. Einmal konnten sich die Gäste aus Hofheim absetzen, dann wiederum die Gastgeber aus Dietzenbach.

Am Ende war Steinberg die glücklichere Mannschaft in einem knappen und von beiden Seiten sehr intensivem Spiel.

Es spielten: Devin Sehitogullari, Benni Overbeck, Viktor Maszewski, Emil Krenn, Jason Peters, Lucca Lorencini-Ecke, Marcel Schwanke und Joshua Poiger. Coach war Peter Hering


18.09.2016
Oberliga mu14
TV Hofheim Huskies - BC Wiesbaden 47:104(28:49)

Der Saisonstart verlief für die mu14 nicht unbedingt optimal. Clement hatte sich bei einem Vorbereitungsspiel eine Gehirnerschütterung zugezogen und Bennet befand sich auf Konfirmations-Freizeit. Auch Lukas S. konnte leider nicht mitspielen. Während der Woche konnten Nono und Rasmus verletzungsbedingt nicht trainieren …

Trotzdem gingen die Jungen motiviert in das Spiel. Nach 3 Minuten stand es 9:11, doch danach zog Wiesbaden weg. In der Defense stimmte die Zuordnung oft nicht, außerdem war sie zu langsam. In der Offense fehlte dann entsprechend das Selbstvertrauen.

Es gilt nun, sich schnell an den für viele ungewohnten "anderen Wind" in der mu14 zu gewöhnen, um auch Mannschaften wie Wiesbaden mehr Paroli bieten zu können!

Für die Hofheim Huskies spielten: Robert Barthel, Lucas Deetjen, Pascal Herzog, Nico Irani, Luca und Niklas Kischel, Luis Kopp, Rasmus Nüchter, Nono Onuk und Jan Walther


14.09.2016
Saisonstart der Huskies am Sonntag dem 18.9.16 um 17.30 Uhr gegen die TG Hanau

Am Sonntag, dem 18.09.2016, starten die Huskies in ihre Saison mit dem Spiel gegen den Absteiger aus der Landesliga Süd. Die TG Hanau stellt sich um 17.30 Uhr in der Brühlwiesenhalle vor, und die Huskies werden alles dafür tun, den ersten Heimsieg zu verbuchen.

Endlich geht es wieder los. Nach einer anstrengenden Vorbereitung wird die Herrenmannschaft des TV Hofheim wieder auf Punktejagd gehen. Das Team um die beiden Kapitäne Freddi Albrecht und Hendrik Harder wird versuchen, die Spielidee des neuen Coaches Heiko Pillhofer umzusetzen. Dieser Prozess wird mit Sicherheit nicht zu Beginn der Saison vollständig vollzogen sein. Nichtsdestotrotz wollen die Huskies versuchen, den Zuschauern zu zeigen, dass in Hofheim attraktiver Herrenbasketball zu sehen ist.

Das Team wird sich personell mit altbewährtem Gesicht präsentieren und doch versuchen auf dem Spielfeld anders zu sein? Erfahrene Spieler wie Fabian Steuer, Freddy Albrecht, Manuel Doppelstein, Patrick Langohr und Volker Kemmerer sind genauso Bestandteil des Teams wie die jüngeren Spieler Hendrik Harder, Pascal Roth, Max Magister, Daniel Nowak, Nicolai Strauch und Thorsten Schneider. Im Laufe der Saison wird mit Sicherheit auch noch der eine oder andere Spieler zum Kader dazustoßen.

Leider muss der Coach auf einen wichtigen Bestandteil des Teams verzichten. York Steinbrink zieht es vor, seine aktive Karriere zu beenden. Er wird aber weiterhin im Training mit seiner Präsenz und Spielqualität helfen, das Team weiterzuentwickeln. Des Weiteren wird Nico Vöcking bis Ende des Jahres nicht zur Verfügung stehen, da er sich dafür entschieden hat, sein Leben mit einem dreimonatigen Auslandsaufenthalt zu bereichern. Er wird zu Beginn des Jahres 2017 aber wieder auf dem Hallenboden der Brühlwiesenhalle zu bewundern sein.

Das Team freut sich über jeden Zuschauer, der bereit ist, diesen Weg mit dem Team zu bestreiten, und wird im ersten Spiel am Sonntag um 17.30 Uhr für die Zuschauer Freibier (so lange der Vorrat reicht) zur Verfügung stellen.


13.09.2016
Endlich beginnt die neue Saison
Zum Auftakt auch einige Heimspiele

Für viele der aktiven Basketballspielerinnen und -spieler des TV 1860 Hofheim beginnt nach der langen Sommerpause am kommenden Wochenende endlich die neue Saison. Die ersten drei Heimspiele in der Brühlwiesenhalle bestreiten am Sonntag drei Jugendmannschaften. Spielbeginn des ersten Spiels, und zwar das der männlichen Jugend U 12 gegen Eintracht Frankfurt, ist um 11.45 Uhr. Nach den anschließenden weiteren Jugendspielen folgt um 17.30 Uhr das Bezirksligaspiel der ersten Herrenmannschaft gegen die TG Hanau. Um 19.30 Uhr empfängt die zweite Herrenmannschaft in der Kreisliga A die zweite Mannschaft der Baskets Limburg.

Hofheims erste Damenmannschaft reist zum Saisonauftakt der Regionalliga am Samstag zum 1.FC Kaiserslautern. Die zweite Damenmannschaft spielt als Neuling in der Kreisliga bei der TG Hanau.

Ebenso wie die aktiven Spielerinnen und Spieler freuen sich auch Hofheims Basketballfans auf die kommenden Spiele und sind gespannt, wie sich die heimischen Mannschaften in der neuen Saison in ihren jeweiligen Ligen behaupten werden. Für gleich vier Jugendmannschaften sind dies die hessischen Oberligen.


05.09.2016
Tag der offenen Halle

Am Samstag, dem 10.9., veranstaltet der TV Hofheim den "Tag der offenen Halle". Die Abteilungen des Turnvereins stellen sich an verschiedenen Orten in Hofheim vor. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen, in die Hallen zu kommen, sich die Angebote der Abteilungen anzusehen und auch selber einmal die Sportarten auszuprobieren. Das Plakat enthält die Information, wo welche Abteilungen zu finden sind.


28.08.2016
Solider Start mit Luft nach oben

Am Samstag, dem 27.08.2016, nahmen die Herren 1 des TV Hofheim unter dem neuen Trainer Heiko Pillhofer an den "Domstadt-Finals" in Limburg teil. Mit dem BBC Montabaur, dem RSV Heskem und dem BC Wiesbaden hatte man eine durchaus schwere Gruppe erwischt. Gespielt wurden 2 mal 7:30 min mit gestoppter Zeit.

Im erstem Spiel wartete der leicht favorisierte BC Wiesbaden auf die Hofheimer Buben. Der BC Wiesbaden erwischte den frischeren und besseren Start in das Turnier und führte schnell mit über 15 Punkten. In der Folge probierten die Herren 1 aus Hofheim alles, um zurück ins Spiel zu kommen. Doch der Vorsprung war für die verbleibende Zeit einfach zu groß, und somit endete das erste Spiel mit 41:23 für den BC Wiesbaden. Immerhin ging das play of the game mit einem krachenden alley-oop von Thorsten Schneider aka "Big T" aka "The Dunknator" an den TV Hofheim.

Im zweiten Spiel des Tages hieß der Gegner BBC Montabaur. Montabaur konnte sich im ersten Spiel klar mit 31:15 gegen den RSV Heskem durchsetzen. Doch der TV Hofheim fand stark ins Spiel und zeigte eine gute Reaktion auf das eher durchwachsene erste Spiel. Die Systeme funktionierten und die Intensität in der Vereidigung war bemerkenswert. Somit ging es mit einer knappen Führung in die Pause. In der zweiten Halbzeit fand Montabaur aber immer besser ins Spiel und Hofheim konnte nicht an die Intensität der ersten Halbzeit anknüpfen. Letztendlich unterlag Hofheim in einer offenen und spannenden Partie Montabaur mit 22:27. Dennoch zeigte sich vor allem in der ersten Halbzeit das Potenzial des Hofheimer Teams.

Im abschließenden Gruppenspiel kam es dann zum Aufeinandertreffen des TV Hofheim mit dem RSV Heskem. In einer fast zu jederzeit ausgeglichenen Partie führte Heskem 6 Sekunden vor Schluss mit 22:24 und befand sich auf der Siegerstraße. Doch Hofheim hatte einen letzten Versuch. Der Coach (ein Mann vom Fach) fand genau den richtigen letzten Spielzug, und über Umwege kam der Ball zu Pascal Roth. Dieser ließ gekonnt ein Gegenspieler mit einer Wurffinte vorbeifliegen und nagelte den Ball mit einem stabilen und kontrollierten Wurf von jenseits der Dreierlinie durch die Reuse. Somit gewann der TV Hofheim mit 25:24 und belohnte sich für die letzten 5 Wochen harte Arbeit unter Trainer Heiko Pillhofer. Aufgrund des schlechteren Korbverhältnisses reichte dieser Erfolg jedoch nicht, um in die nächste Runde einzuziehen. Das Turnier hat aber gezeigt, dass sich die Herren 1 auf dem richtigen Weg befinden, auch wenn bis zum Saisonstart noch einiges an Arbeit bevorsteht.

Turnier in Limburg

Turnier in Limburg Turnier in Limburg


13.08.2016
Spielerinnen gesucht

Der TV Hofheim startet in der nächsten Saison 2016/2017 wieder mit einer 2. Damen Mannschaft. Das Team wird in der untersten Spielklasse, der Kreisliga im Bezirk Frankfurt, spielen. Die Gegner sind FTG Frankfurt, Wächtersbach und die TG Hanau. Es werden bis Dezember 6 Spiele ausgetragen. Im nächsten Jahr wird dann geschaut, ob die Mannschaften weiterhin spielen wollen, oder ob man anderweitig im Spielsystem bleibt. Um allerdings diese Spiele bestreiten zu können, wird ein voller Kader benötigt.

Derzeit besteht das Team der zweiten Mannschaft aus insgesamt 15 Spielerinnen. Dieses hört sich viel an, allerdings sind davon zwei bis Dezember im Ausland, und 10 weitere spielen noch in der WU17 mit. Somit haben wir derzeit nur drei altersgerechte Spielerinnen. Deshalb sind wir noch auf der Suche nach mehr Personal und geben euch eine Chance, ein Teil des Neuaufbaus zu werden.

Bist du über 18 Jahre alt und willst in einem Team spielen, das sich erst finden muss und viel Spaß am Basketball hat. Dann bist du bei uns genau richtig. Das basketballerische Niveau ist nicht wichtig. Hauptsache wir haben Spaß und können Schritt für Schritt unsere Ziele erreichen. Das erste Ziel ist, sich zu einem Team zusammenzufinden. Danach werden die Stärken und Schwächen der einzelnen Spielerinnen herausgefunden und über die Saison hinaus daran gearbeitet. Es findet zwei Mal in der Woche Training statt (nach den Sommerferien, also erstes Training 29.08.):

Montags: 19:45 Uhr - 21:00 Uhr (alte Brühlwiesenhalle) und

Donnerstags: 18:30 Uhr - 20:00 Uhr (neue Brühlwiesenhalle)

Außerdem könnte man durch Freundschaftsspiele auch Spielerfahrungen sammeln, um somit mehr in den Sport hereinzukommen. Also, spricht es dich an und du zeigst Interesse, dann schreib mir eine Email kay_lege@arcor.de, und wir können ein Schnuppertraining vereinbaren.

Euer Coach Kay, Trainer der 2. Damen Mannschaft und der WU17 Bezirksliga Mannschaft

Heimspieltermine:
Sonntag, 02.10.2016
11:45 mu12-1 BC Wiesbaden 1 BW1
13:45 mu14-1 SG Weiterstadt 1 BW1
15:45 herren1 BC Neu-Isenburg BW1
15:45 wu15-2 SG A'burg-Offenbach BW1
18:00 damen1 BBC Linz BW1
18:00 herren2 TuS Hornau BW2
Sonntag, 09.10.2016
9:45 wu13-2 MTV Kronberg 1 BW1
11:45 wu13-1 TSV Grünberg 1 BW1
13:45 mu14-2 TuS Makkabi Frankfurt 1 BW1
16:00 mu16 TV Idstein 1 BW1
16:45 wu17 BC Gelnhausen BW2
18:00 mu18 Teutonia Hausen BW1
18:45 damen2 TG Hanau 2 BW2
BW1: Brühlwiesenhalle (alt)
BW2: Brühlwiesenhalle (neu)

Ergebnisse:
Samstag, 17.09.2016
MTV Kronberg 2 mu14-3 42:40
TG Hanau 2 damen2 64:18
1. FC Kaiserslautern damen1 61:68
Sonntag, 18.09.2016
mu12-1 Eintracht Frankfurt 1 20:0
mu14-1 BC Wiesbaden 1 47:104
wu13-1 SG Weiterstadt 1 110:16
herren1 TG Hanau 1 76:64
herren2 Baskets Limburg 2 59:58
Ffm Skyliners 1 u10 62:66
TS Klein-Krotzenburg mu14-2 57:41
SC Steinberg 1 mu16 58:53
SC Steinberg mu18 0:20
Samstag, 24.09.2016
wu13-2 SG A'burg-Offenbach 69:38
mu14-3 TSG Sulzbach 2 53:56
damen2 TV Wächtersbach 1 39:69
Eintracht Frankfurt 1 wu13-1 19:90
Sonntag, 25.09.2016
wu11-1 SG A'burg-Offenbach 52:17
mu14-2 TSG Oberursel 34:36
mu16 TSG Oberursel 1 100:47
mu18 TSG Oberursel 51:63
damen1 MTV Kronberg 56:44
BBLZ Gießen mu12-1 85:73
TG Hanau wu15-2 ?:?
BBLZ Gießen mu14-1 77:46
Homburger TG 1 herren2 79:29
xxxxxxxxxxxx

Auswärtsspieltermine:
Samstag, 01.10.2016
12:00 Homburger TG wu11-1
16:00 TSG Sulzbach mu18
16:00 Homburger TG wu17
Sonntag, 02.10.2016
10:00 Eintracht Frankfurt 1 u10
12:00 Baskets Limburg mu14-3
13:00 TV Idstein mu12-2
16:00 TSG Sulzbach mu16
16:00 SC Riedberg mu14-2
16:00 TV Langen 1 wu13-1
Samstag, 08.10.2016
18:00 VFL Altenstadt 1 herren1
19:30 FTG Frankfurt 2 herren2
Sonntag, 09.10.2016
10:00 TG Hanau 1 mu12-1
14:00 Eintracht Frankfurt wu11-1
14:30 Ffm Skyliners 1 mu14-1

TV 1860 Hofheim

tv hofheim logo


Förderkreis Basketball

foerderkreis basketball logo


Rhein-Main Baskets

rmblogo


Wetter

WetterOnline
Das Wetter für
Hofheim
Mehr auf wetteronline.de

www.tvhofheim-basketball.de - TV Hofheim Huskies - Basketball - We love this game! - www.tvhofheim-basketball.de

Impressum